Wählen Sie Ihre Sprache aus:

Close

edding L.A.Q.U.E. verwendet Cookies, um Ihnen das Beste Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie Cookies akzeptieren. Lesen Sie mehr zum Thema Cookies.

Ok Schließen

edding L.A.Q.U.E. FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu edding L.A.Q.U.E.®

Allgemeine Fragen

Wie hoch ist die Deckkraft von edding L.A.Q.U.E.?
Die hochpigmentierte Formulierung bietet maximale Farbdichte und Deckkraft.

Woher kommt der Geruch von edding L.A.Q.U.E.?
Ethylacetate und Butylacetate, sog. „aromatische Kohlenwasserstoffe", sind für den typischen Geruch von Nagellacken verantwortlich.

Gibt es eine Temperatur, bei der sich die Eigenschaften des Lacks verändern?
Ja, der Lack sollte bei 5-25 °C gelagert werden. Temperaturen unter 0 °C sind kein Problem, da Nagellack nicht gefriert. Die Masse wird jedoch sehr dickflüssig. Schnelles Aufwärmen kann sich negativ auf die Produktstabilität auswirken. Hier empfiehlt es sich, den Nagellack langsam (1 Tag) auf Zimmertemperatur zu bringen. Bei Temperaturen über 50 °C sollte man den Nagellack nicht auftragen (zu warm!).

Wieso verfärben sich meine lackierten Nägel in der Sonne schneller gelblich?
Nicht die Nägel verfärben sich, sondern der Nagellack. Nitrocellulose („Schießbaumwolle") vergilbt durch Lichteinfluss.

Was ist ein Base Coat?
Ein Base Coat ist ein schützender Unterlack, der das Vergilben der Nägel vermeidet und dazu dient, eine haftende Schicht zwischen Nagel und Nagellack herzustellen.

Färben dunkle Nuancen die Nägel wie gewohnt oder kommt man auch ohne Base Coat aus?
Viele Pigmente verfärben die Nägel nicht. Die besonders intensiven oder dunklen Farbnuancen beinhalten jedoch Pigmente, die mikroskopisch klein sind und in die Nagelstruktur eindringen können. Diese werden jedoch nach einigen Tagen wieder herausgewaschen. Bei den dunkleren Tönen empfiehlt sich daher die Verwendung eines Unterlacks (Base Coat).

Was ist ein Top Coat?
Ein Top Coat erzeugt eine Schutzschicht auf dem Nagellack. Auf einen Farblack aufgetragen erhöht er den Glanz und die Haltbarkeit des Farblacks.

Warum splittert Nagellack vom Nagel ab?
Jeder Nagellack splittert ab. Der Nagel wächst mit der Zeit und kann durch die natürliche Wachstumsbewegung des Nagels den Nagellackfilm zum Splittern bringen.

Warum setzt sich auf dem Nagellack eine Flüssigkeit ab, wenn er länger steht?
Das liegt an Stabilitätskriterien wie Syneresis, Sedimentation oder Separation. Dabei trennen sich die Farbpigmente von den Lösungsmitteln. Dies ist aber kein Problem. Wenn der Nagellack gut geschüttelt wird, kann er wie gewohnt benutzt werden. An der Qualität des Lacks ändert sich nichts.

Warum verändert sich der Nagellack unter der Beleuchtung im Laden?
Wärmeeinfluss und Licht können dazu führen, dass der Lack seine Farbe ändert (Nitrocellulose).

Können die Inhaltsstoffe bei eingerissener Haut schädlich wirken?
Nein, können sie nicht. Es kann lediglich zu einem leichten Brennen kommen.

Kann es sein, dass sich mein Nagellack in Verbindung mit Meerwasser verändert?
Ob Salzwasser oder Süßwasser, Nagellack ist feuchtigkeitsdurchlässig. Längeres Verweilen im Wasser kann sich negativ auf die Lackeigenschaften, z.B. Glanz und Haft des Lacks auf dem Nagel, auswirken.

Wie verhält sich edding L.A.Q.U.E. bei Kontakt mit Sterillium?
Desinfektionsmittel wie z.B. Sterillium haben keinen Einfluss auf die Eigenschaften des Nagellacks.

Ist edding L.A.Q.U.E. tierversuchsfrei?
Ja. Tierversuche sind gem. REGULATION (EC) No. 1223/2009 nicht erlaubt. edding L.A.Q.U.E. ist zertifiziert tierversuchsfrei.

Ist der edding L.A.Q.U.E. vegan?
Ja.

Ist edding L.A.Q.U.E. nickelfrei?
Ja. edding L.A.Q.U.E. enthält kein Nickel und keine sonstigen Schwermetalle.

Gibt es ein Mindesthaltbarkeitsdatum bei edding L.A.Q.U.E.?
Mindestens 36 Monate. Ist der Behälter dicht, kann ein Nagellack über mehrere Jahre verwendet werden. 5–6 Jahre sind ohne Probleme möglich.

Was ist der Unterschied zu Gel- oder UV-Nagellack?
Klassische Nagellacke trocknen durch Ausdünstung der Lösungsmittel. UV- oder Gellacke härten unter einer UV-Lampe aus und werden hauptsächlich im Nagelstudio oder Kosmetikinstitut verwendet. Die neuen, sog. Hybridlacke trocknen durch Tageslicht und kommen ohne UV-Lampe aus.

Fragen zur Anwendung

Wie bekomme ich edding L.A.Q.U.E. wieder ab?
Ganz einfach mit einem handelsüblichen Nagellackentferner. Acetonhaltige Entferner nehmen den Lack besser ab und schmieren weniger als Entfernerprodukte ohne Aceton. Bei Acryl- oder Gelnägeln empfiehlt sich die Verwendung acetonfreier Entferner.

Wie schnell trocknet edding L.A.Q.U.E.?
Ziemlich schnell. Die erste Lackschicht in nur ca. 1 Minute. Die zweite Lackschicht in ca. 2 Minuten.

Wie kann die Trocknung beschleunigt werden?
Mit einem Express Dryer/Dropper mit Trocknungsbeschleuniger (auf Silikonbasis).

Was kann ich machen, wenn mein Nagellack nach einer gewissen Zeit zähflüssig wird?
Die Lösungsmittel jedes Nagellacks verdunsten mit der Zeit. Es empfiehlt sich immer, den Nagellack vor Gebrauch gut zu schütteln, um den Auftrag zu erleichtern. Nach jeder Verwendung empfiehlt es sich den Flaschenhals zu reinigen. Somit dichtet der Verschluss der Kappe weiterhin gut ab und die Verdunstung wird verringert.

Kann ich den edding L.A.Q.U.E. auch auf Gel- oder Acrylnägeln anwenden?
Ja, edding L.A.Q.U.E. hält auch auf Gel- oder Acrylnägeln.

Wie kann ich den Nagellack am besten auftragen?
Auf unserer Webseite unter „Lounge“ zeigen wir in einer schönen Animation, wie der perfekte Auftrag funktioniert. Hier geht's zur Lounge.

Wie kann ich herausfinden, welche Farbe mir am besten steht?
Unter „Lounge“ auf unserer Webseite befindet sich der  „edding L.A.Q.U.E.“ Test, einfach vorbei klicken und ausprobieren. Hier geht's zum Test.

Zum Anfang